“Les Ballets de Monte-Carlo” zaubern zum Tanzfestival “Madrid en Danza” Goethes Faust auf die Bühne der “Teatros del Canal” (Sala A) in Madrid. Am 17. und 18. April (20 Uhr) sowie am 19 April (19 Uhr) zeigen sie das Stück mit viel Eleganz und unter der Direktion des Koreografen Jean-Christophe Maillot.
Bei dieser Gelegenheit will Maillot besonders die romantische Seite des Universalmythos von dem Weimarer Klassiker und Universahlgelehrten Johann Wolfgang Goethe (1749 – 1830) beleuchten. Die musikalische Untermalung für dieses atypische Ballett bietet eine Partitur des Komponisten, Dirigenten und Klaviervirtuosen Franz Liszt (1811- 1886) aus der “Neudeutschen Schule”.

Das, was hinter der Musik steckt, soll im Mittelpunkt der Darstellung stehen.